zurückweiter
  mehr
 

Kellenwurf mit Glattputz I Kasslerbraun und punisches Wachs

Reiheneinfamilienhaus Zürich I Farbberatung innen und aussen I 2012
Architekt: Wirz Architekten, Zürich
Bilder: Hannes Henz

Die abschliessende Wand eines Reihenhauses wird aussen gedämmt.
Der Kellenwurf der bestehenden Fassade wird übernommen, damit das
Reihenhaus als Einheit bestehen bleibt. Die Betonung der Gebäudeecken durch das Hochziehen des glatten Sockelputzes thematisiert die aufge- brachte Aussendämmung. Die Fassaden- und die Ladenfarbe heben sich minim von der Grundfarbigkeit des übrigen Gebäudes ab. Die textilen Sonnenstoren hingegen setzen in ihrem warmen Braunrot einen eigenen Akzent. Die den Wohn- vom Eingangsbereich trennende (Holz-)Wand
mit Schiebetüren erhält einen Lasuranstrich mit Kasslerbraun, einem
Pigment, das aus Braunkohle gewonnen wird. Als Schutz wird zuletzt
eine dünne Schicht punisches Wachs aufgetragen.